Deutschland lügt sich links

2. Auflage, 2017
396 Seiten, zahlreiche Bilder und Tabellen
Hardcover, gebunden, Format 15x21cm
eco.bizz.verlag
Laden-Verkaufspreis 25,90 €
Bei Amazon kaufen
Zu den Leseproben

„Früher standen die Medien
auf Seiten der Opposition
und kontrollierten die Regierung.
Heute ist es umgekehrt.“

Michael Hörl

Unsere Eliten haben die Gesellschaften Westeuropas an ihrer Staats-Grundidee, der „totalen Gleichheit“ aller Menschen, Kulturen und Geschlechter ausgerichtet. Diese wird an Schulen, Unis, NGOs, Kirchen und Medien via „Political Correctness“ gelehrt. Leugner enden am Scheiterhaufen der Presse.

Um seine Macht zu sichern, schüchtert der linke Mainstream die Mittelschicht mit gefälschten oder aufgebauschten Abstiegszahlen ein.

Die wachsende Armut? Ein Riesen-Schwindel, trickreich konstruiert.
Und wenn, dann hat die Armut keinen deutschen Pass.

Die Diskriminierung von Frauen?
Wissenschaftlich unbelegbar – unverschämt (billig) gefälscht.

Afrika ausgebeutet? Verkrampfte Soziologen-Logik der 1980er.
Kirchen-Marxismus. Bereitete den Weg zum Holocaust – um nach dem Krieg als „Öko-Sozialdemokratie“ wieder aufzuerstehen.

Alle Kulturen gleich (friedvoll)?
Ein Traum, dem Gleichheitsfetischismus unserer Eliten entsprungen.

Europa steht am Vorabend zu Revolution und Krieg. Es ist von seinen linken Eliten so aufgehetzt worden wie zuletzt in den 1920ern. Damals genügte der nationale Funke Hitlers - und Deutschland wusste „über Nacht“, dass es „jüdische“ Reiche, „jüdische“ Kapitalisten und das Finanz“Judentum“ waren, die sich verschworen hätten....

Die Gemeinwohl-Falle

432 Seiten, über 120 Bilder und Tabellen
Taschenbuch, Format 13x19
eco.bizz.verlag
Laden-Verkaufspreis 24,40 €
Bei Amazon kaufen
Zu den Leseproben

Die Finanzkrise und die Gier der kleinen Leute

Die Faktenbasis von „Europas Neuer Linken“ hält nur selten, was populäre Slogans gern versprechen. Was ist an den Ideen eines Christian Felber („Attac“) dran? Was an denen von Karl Marx, Silvio Gesell, Franz Hörmann (HPÖ), Hans-Jürgen Klaussner (Kreditie) oder Jean Ziegler? Und warum hinken nicht nur die „Managervergleiche“ der Arbeiterkammer?

  • Wachsen Konzerne gefährlich unkontrolliert? Erstmals wird hier nachgerechnet.
  • Werden Hungernde und Arme wirklich mehr – wächst die „Kluft“?
  • Erfinden Banken Geld aus Luft? Und waren sie wirklich an der Krise schuld?
  • Was ist am Regionalgeld dran und zwingt der Zinseszinseffekt zum Wachstum?
  • Verdienen Manager das 48fache ihrer Mitarbeiter?

Der Betriebswirt und Wirtschaftspädagoge Michael Hörl stellt den prominentesten Vorwürfen an Kapitalismus und Globalisierung Zahlen und Fakten gegenüber – und über 120 Bilder und Tabellen.